Navigation überspringenSitemap anzeigen

Jacobsplatz 33, 04808 Wurzen

24h Bereitschaftsdienst: 03425 900 00

Sa., So. & Feiertag: 24 Stunden nach Büroschluss bis Mo.: 08:00 Uhr

Mo., Mi. - Fr.:
08:00 - 16:00 Uhr
Di.:
08:00 - 18:00 Uhr

Erdbestattung

Die Erdbestattung ist wohl mit die klassischste Form der Beisetzung.
Wie bereits der Name besagt, handelt es sich hierbei um die Übergabe des Leichnams an die Erde.
Hierfür wird der Verstorbene in einen Sarg gebettet, der in der Regel mit einem Sarggesteck geschmückt wird. Bei kirchlichen Sargfeiern wird oftmals auch ein Holzkreuz auf dem Sargdeckel angebracht. Nach der Trauerfeier wird der Sarg mit dem Verstorbenen auf einem Friedhof zu Grabe getragen und anschließend im Beisein aller Trauergäste beigesetzt.

Bild folgt

Der Sarg für die Erdbestattung ist individuell wählbar, dabei kann bei der Form, Farbe und dem Material unterschieden werden.
Eine ausführliche Beratung dazu erfolgt im Persönlichen Beratungsgespräch.
Die Särge auf dem Bild oberhalb dienen lediglich der Veranschaulichung.
Preise der Särge variieren je nach Modell.

Grabarten Sarggräber

Als letzte Ruhestätte stehen Wahl- und Reihengrabstätten zur Verfügung.
Auf manchen Friedhöfen werden zusätzlich Sarggemeinschaften Angeboten.

Welche Grabarten angeboten werden, wird durch die jeweilige Gemeinde oder Kirche festgelegt. Die Belegungsmöglichkeiten, Ruhedauer der Grabstelle und die Preise richten sich nach den entsprechenden Friedhofssatzungen vor Ort.

Gern beraten wir Sie dazu ausführlich in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Wahlgrabstelle

Je nach Friedhof in verschiedenen Variationen

Beispiel Friedhof Wurzen:
Hier bietet die Wahlgrabstelle Kapazität zur Beisetzung von
1 Sarg und einer zusätzlichen Urne
(Sarggrab)
oder
2 Urnen
(reines Urnengrab)

Möchte man 2 Särge zusammenliegend beisetzen benötigt man eine Doppelwahlgrabstelle. Auf dem Friedhof Wurzen ist dies in der Regel bis zu einer Vierfachwahlgrabstelle möglich um Beispielsweise bis zu 4 Särge beizusetzen.

Diese Grabform ist deshalb besonders für Ehepaare und Familien interessant, weil es mit die einzige Variante ist bei der gewährleistet werden kann das zusammenliegend beigesetzt werden kann.

Desweiteren ist
die Lage der Grabstelle wählbar
und
die Nutzungsberechtigung kann verlängert werden.

Reihengrabstelle

Dienen als Einzelgrabstätten

Beispiel Friedhof Wurzen:
Hier bietet die Reihengrabstelle Kapazität zur Beisetzung von
1 Sarg
(Sarggrab)
oder
Einer Urne
(Urnengrab)

Desweiteren ist
die Lage der Grabstelle nicht frei wählbar
und
die Nutzungsberechtigung kann nicht verlängert werden.

Die Pflege und Gestaltung der Wahl- und Reihengrabstätten obliegen
(unter Einhaltung der Friedhofsverordnung)
dem Nutzungsberechtigten.

Wer sich während der Nutzungsdauer nicht mehr in der Lage fühlt die Grabstätte zu Pflegen kann dafür auch einen Gärtner beauftragen.
Bei einer Grabpflege durch einen Gärtner sollten die Mehrkosten mit einkalkuliert werden.

Sarggemeinschaften

Dienen als Alternative zur normalen Wahl- und Reihengrabstätte, welche über die Dauer der gesetzlich festgelegten Ruhezeit vom Friedhof unterhalten wird.
Hierbei obliegt die Gestaltung und Pflege der Grabstätte dem Friedhof, jedoch können dabei keine individuellen Wünsche zur Pflege und Gestaltung berücksichtigt werden.

Desweiteren ist
die Lage der Grabstelle nicht frei wählbar
und
die Nutzungsberechtigung kann nicht verlängert werden.

Je nach Friedhof
kann es verschiedene Variationen der Sarggemeinschaftsanlagen geben.

Gerne gehen wir auf all Ihre Fragen in einem persönlichen Beratungsgespräch ein und beraten sie dazu ausführlich.

Bestattungen Hendrik Flügel
Zum Seitenanfang